Wirtschaftsjunioren Oberfranken

   Die Wirtschaftsjunioren sind der wichtigste deutsche Verband der jungen Wirtschaft. Unsere Mitglieder sind mehr als 10.000 Unternehmer und Führungskräfte unter 40 Jahren, die das Ziel haben, die Zukunft unseres Landes mitzugestalten. „Wir engagieren uns ehrenamtlich, etwa, indem wir Schüler beim Übergang in den Beruf unterstützen oder Menschen über die Bedeutung von Wirtschaft und Unternehmertum informieren. Gleichzeitig sind wir die Stimme der jungen deutschen Wirtschaft und vertreten die Anliegen unserer Mitglieder gegenüber der Politik“, betont Dominik Weiß, Regionalsprecher der Wirtschaftsjunioren Oberfranken. „Wer bei uns Mitglied wird, will etwas bewegen. Deshalb sind wir mehr als ein reiner Unternehmerverband. Wir sind ein starkes Netzwerk, das unser Land und unsere Region mitgestalten will.“

Wer bei uns Mitglied wird, will etwas bewegen. Deshalb sind wir mehr als ein reiner Unternehmerverband. Wir sind ein starkes Netzwerk, das unser Land und unsere Region mitgestalten will. -Dominik Weiß-

Denn das Besondere an den Wirtschaftsjunioren ist: Sie reden nicht nur, sondern handeln und tun ehrenamtlich etwas für die Gesellschaft – eben Wirtschaft, die mehr schafft. Das Spektrum ist breit und reicht von der Organisation der Ausbildungsmessen wie in Hof oder im Fichtelgebirge über die Durchführung des größten deutschen Schulquiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ bis hin zum Projekt „1000 CHANCEN“. Hier werden benachteiligte Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf unterstützt. Die Wirtschaftsjunioren sind damit Teil der Initiative „Jugend stärken“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ein Alleinstellungsmerkmal sind auch die Know-how-Transfers im Landtag, Bundestag und Europaparlament, wo WJ-Mitglieder mehrere Tage lang „ihren“Abgeordneten begleiten. 2018 gab es erstmals einen Know-how-Transfer auch auf oberfränkischer Ebene mit der Regierung von Oberfranken.

Junge Unternehmer und Führungskräfte setzen andere Akzente, weil sie am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen, weil sie oft auch junge Familienväter und –mütter sind. Da geht es sehr stark darum, Dinge aufzubauen, sich weiterzuentwickeln, eigene Ideen umzusetzen. Es geht aber auch darum, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Deshalb bringen sich die Wirtschaftsjunioren in die politische Diskussion ein, auch mit den „Wirtschaftspolitischen Positionen“, die zeigen, wofür die Wirtschaftsjunioren stehen.

Das jährliche Highlight des Wirtschaftsjuniorenjahres sind die großen Konferenzen auf Bayern-, Deutschland-, Europa- und Weltebene; 2019 in Erlangen, in Wuppertal, Remscheid und Solingen, in Lyon und in Tallinn. Die Landeskonferenz Bayern findet vom 11. bis 14. Juli in Erlangen unter dem Motto „Konferenz der Gegensätze“ statt; vier Tage lang spannende Speaker, oft einmalige Betriebsbesichtigungen, ungewöhnliche Besichtigungstouren, aber auch ein Galaabend und Party.

Jährlich über 200 Veranstaltungen in Oberfranken

„Rund 650 Mitglieder zählen die neun oberfränkischen Kreisverbände, alleine 2018 wurden 240 Veranstaltungen auf die Beine gestellt“, erläutert Peter Belina, Geschäftsführer der WJ Oberfranken. Die Spannweite reicht von Stammtischen über Trainings, Vorträge und Betriebsbesichtigungen bis hin zu  Podiumsdiskussionen.

Die WJ Kulmbach etwa laden regelmäßig ein zu „Auf ein Bier mit…“ Zu Gast sind interessante Unternehmer oder auch Politiker. Beim „Business-Frühstück“ der WJ Bayreuth stellen sich Unternehmen vor, beim „Politischen Kellergespräch“ der WJ Bamberg stehen Oberbürgermeister und Landrat einmal im Jahr Rede und Antwort zur aktuellen Kommunalpolitik.

Weiß: „Besonders stolz sind wir auf unsere REKO, die Regionalkonferenz Oberfranken, die am 27. April 2019 zum siebten Mal stattfindet, diesmal in Kronach“. Hier legen die Kreise ihre gemeinsamen Aktivitäten und Strategien fest, hier werden in der Akademie Neumitglieder durch die bewährten Trainer Mitja Ganz und Petru Leuthold in die vielfältigen Möglichkeiten eingeführt, die die Wirtschaftsjunioren bieten.


Save the date
Veranstaltungs-Highlights 2019
der Wirtschaftsjunioren

Über 200 Veranstaltungen jährlich bieten die neun Wirtschaftsjunioren-Kreisverbände in Oberfranken an. Das Spektrum reicht von Stammtischen über Kamingespräche und Diskussionen mit der Politik über Betriebsbesichtigungen bis hin zu Veranstaltungen mit Spitzenreferenten wie Heiner Brand.

Einige Highlights aus dem Veranstaltungskalender 2019:

28. Mai, 18:30 Uhr
(Bayreuth, IHK für Oberfranken):
Vortragsveranstaltung mit Heiner Brand: „Spitzensport als Erfolgsmodell für die Wirtschaft“
Anmeldung unter www.wj-bayreuth.de

9. August (Kronach, Autohaus Vetter):
8. Speed-Networking der
Wirtschaftsjunioren
WJ Kronach

25. Oktober (Kloster Banz):
Regionalveranstaltung „Führung 4.0: Effektive Führung im Wandel“
WJ Lichtenfels

Wirtschaftsjunioren Bamberg
Nina Luft
vorstand@wj-bamberg.de
www.wj-bamberg.de

Wirtschaftsjunioren Bayreuth
Andreas Herlitz
vorstand@wj-bayreuth.de
www.wj-bayreuth.de

Wirtschaftsjunioren Fichtelgebirge
Christopher Kropf
vorstand@wj-fichtelgebirge.de
www.wj-fichtelgebirge.de

Wirtschaftsjunioren Forchheim
Tino Reichhard
forchheim@wj-oberfranken.de
www.wj-forchheim.de

Wirtschaftsjunioren Hof
Jenny Sochmann
vorstand@wj-hof.de
www.wj-hof.de

Wirtschaftsjunioren Kronach
Stefan Schedel
kronach@wj-oberfranken.de
www.wj-kronach.de

Wirtschaftsjunioren Kulmbach
Mientje Krüger
vorstand@wj-kulmbach.de
www.wj-kulmbach.de

Wirtschaftsjunioren Lichtenfels
Sebastian Fischer
vorstand@wj-lichtenfels.de
www.wj-lichtenfels.de

Wirtschaftsjunioren Oberfranken
Dominik Weiß
oberfranken@wjbayern.de

Geschäftsstelle WJ Oberfranken
Peter Belina
belina@bayreuth.ihk.de

Tina Himsel
himsel@bayreuth.ihk.de