Münch Energie

Unternehmenszentrale erzeugt 24 Mal mehr Energie, als sie selbst verbraucht

Die Unternehmenszentrale arbeitet vollkommen energieautark und speist darüber hinaus noch das 24-fache an Strom ins Netz.

Die M. Münch Elektrotechnik GmbH & Co. KG, kurz Münch Energie, ist von der Zeitschrift Stern als eines der 109 „Deutschlands Unternehmen mit Zukunft“ ausgezeichnet worden. Hierbei konnte das oberfränkische Unternehmen vier von fünf möglichen Sternen erreichen. Münch Energie steht dabei in einer Reihe mit Unternehmen wie BMW, Siemens, Allianz oder Adidas. Geschäftsführer Mario Münch: „Wir sollten unsere Erde so behandeln, als ob wir sie von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geschenkt bekommen haben. Diese Auszeichnung bedeutet, dass unser Weg nicht nur nachhaltig, sondern auch zukunftsorientiert und wertstiftend ist. Unser gesamtes Team freut sich deshalb sehr über diese erneute Auszeichnung. Sie ist uns Ansporn, auf diesem erfolgreichen Weg konsequent weiterzugehen.“ „In Zeiten des Wandels stellen sich für Unternehmen neue Herausforderungen. Bedingt durch die Digitalisierung, aber auch durch die Änderung der Altersstruktur müssen viele Firmen ihre Strategien anpassen“, so der Stern. Um die Zukunftsfähigkeit deutscher Unternehmen zu untersuchen, hat deshalb die Stern-Redaktion erstmals mit Unterstützung eines wissenschaftlichen Beirates und der Personalmarketing-Agentur Territory Embrace eine umfangreiche Studie durchgeführt. Ob und wie sich deutsche Unternehmen den Zukunftsfragen stellen, wurde über vier Dimensionen untersucht: Arbeitgeberprofil, Demografie-Management, Digitale Ökonomie und unternehmerischer Fokus. Münch Energie hat in allen Feldern überzeugt und beim „unternehmerischen Fokus“ sogar alle fünf Punkte erreicht. Münch Energie setzt aber auch Maßstäbe in der Arbeitsorganisation, der Firmenarchitektur und der ergonomischen Gestaltung des Arbeitsumfeldes. Dazu gehört die Steuerung der Beleuchtung nach neuesten medizinischen Erkenntnissen genauso wie ein zentraler Treffpunkt für Besprechungen, unkomplizierte Pausen und Kommunikation im offenen „Wirtshaus“ mitten in der Hauptverwaltung. Die Unternehmenszentrale arbeitet vollkommen energieautark und speist darüber hinaus noch das 24-fache an Strom ins Netz. Münch Energie fördert die Elektromobilität – auch bei den eigenen Mitarbeitern, die im Werk kostenlos „tanken“ können. Über eine bidirektionale Lade-Infrastruktur zu Hause können die Mitarbeiter diese Energie dann aus der Autobatterie auch im eigenen Haus nutzen.