IHK für Oberfranken Bayreuth

Unternehmen aus Armenien & Oberfranken stellten sich vor

Oberfränkische und armenische IT-Unternehmer zu Gast bei der IHK für Oberfranken Bayreuth.

Die exportorientierte IT-Branche Armeniens gilt als einer der dynamischsten Wirtschaftssektoren Armeniens. Zwischen 2010 und 2018 wuchs der Sektor von 200 auf mehr als 600 Unternehmen an. Vor allem die Entwicklung kundenspezifischer Software für ausländische Partner bedingt die Zuwächse der IT-Branche. Rund 80 Prozent aller armenischen IT-Firmen sind in der Hauptstadt Jerewan angesiedelt. Der Aufwärtstrend der IT-Start-up-Szene, gut ausgebildete Fachkräfte und eine günstige Kosten-Leistungsstruktur machen Armenien für oberfränkische Unternehmer zu einem attraktiven Markt.

Grund genug, armenische und oberfränkische Unternehmen einmal direkt zu vernetzen. Daher war, wer Geschäftspartner aus dem Softwarebereich sucht, IT-Fachkräfte benötigt oder IT-Dienstleistungen einkaufen will, beim Meetup IT genau richtig. Bei diesem trafen sich IT-Unternehmen und Cluster beider Länder in den Räumen der IHK für Oberfranken Bayreuth. Sie informierten sich im direkten Gespräch über ihre Kooperationschancen. Bereits einen Tag nach dem Treffen tauschten sich die ersten Teilnehmer intensiv auf der Businessplattform LinkedIn aus.