Trauer um Walter Bach

Der Marktredwitzer Unternehmer Walter Bach ist Ende Mai verstorben. Über 50 Jahre hat er die Scherdel Gruppe geführt und ausgebaut. Als der junge Student 1961 das Unternehmen von seinem plötzlich verstorbenen Onkel ganz unvermittelt übernahm, hatte es 260 Mitarbeiter und einen Umsatz von 8 Millionen D-Mark. Heute ist daraus eine weltweit agierende Unternehmensgruppe mit 32 Werken, rund 5.500 Mitarbeitern und einem Umsatz von 700 Millionen Euro geworden. Es ist wohl aus seinem eigenen Werdegang zu sehen, dass er immer ein offenes Ohr für junge Fachkräfte hatte und sie forderte und förderte. So hinterlässt er ein gut bestelltes Haus, das von Familienangehörigen geführt und vielen langjährig bewährten Mitarbeitern getragen wird.

Walter Bach war für seine Heimatregion immer auch ein großzügiger Mäzen, der Kultur, Kunst und vor allem den lokalen Sport förderte. Junge Leute an das Thema Technik heranzuführen, war dem studierten Wirtschaftsingenieur ein persönliches Anliegen. Durch die Arbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft mit Schnupperlehren und Praktika in den Firmen war die von ihm geführte Arbeitgemeinschaft der Industrie (AGI) ein Wegbereiter in ganz Bayern. Walter Bach sah weit über sein eigenes Unternehmen hinaus und war Mitgründer des Betriebswirtschaftlichen Förderzentrums der Universität Bayreuth, in leitenden Funktionen im Verband der Deutschen Federnindustrie und bei der IHK Oberfranken Bayreuth tätig. Bei der IHK war er ab 1978 im IHK-Gremium tätig, in mehreren Fachausschüssen wertvoller Ratgeber und von 1997 bis 2003 Vizepräsident der IHK. Für seine Verdienste bekam Walter Bach das Bundesverdienstkreuz erster Klasse verliehen und wurde mit zahlreichen Ehrungen gewürdigt. Seine Heimatstadt Marktredwitz machte ihn zum Ehrenbürger, die höchste Ehre, die sie vergeben kann. Die Vollversammlung der IHK ernannte Walter Bach 2017 zu ihrem Ehrenmitglied.

Bei der großen Trauerfeier für Walter Bach waren für die IHK die Vizepräsidentin Dr. Laura Krainz-Leupoldt, der stellvertretende Hauptgeschäftsführer Wolfram Brehm und der langjährige IHK-Präsident Dr. Wolfgang Wagner anwesend. „Im Namen der IHK für Oberfranken Bayreuth und des IHK-Gremiums Marktredwitz-Selb verneige ich mich vor der Lebensleistung von Walter Bach als Unternehmer, als Stütze des Ehrenamtes, als Förderer seiner Heimat, als Mensch. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.“ So IHK-Vizepräsidentin Dr. Laura Krainz-Leupoldt in ihrer Trauerrede.