Steuererklärung per Smartphone-App

Am Anfang standen Papierformulare, dann kamen Steuererklärungs-CDs, schließlich internetbasierte Möglichkeiten – jetzt werden Steuererklärungs-Apps für das Smartphone immer beliebter. „Für viele Steuerzahler reicht so eine App völlig aus“, erklärte Björn Weide, Geschäftsführer des Online-Anbieters „Smartsteuer“, jetzt im „Handelsblatt“.

Allerdings gilt das wohl nur für relativ simple Fälle. Smartphone-Apps wie zum Beispiel „Steuerbot“ stellen dem Anwender einfach formulierte Fragen. Die Antworten werden dann automatisch in die entsprechenden Felder der digitalen Steuererklärung eingetragen. Der Vorteil für den Anwender: Er muss sich nicht mehr selbst durch die für Berufseinsteiger oft schwer verständlichen Formulare kämpfen.