GEWOBAU

Spatenstich für ein neues Gesundheitszentrum in Memmelsdorf

Großer Bahnhof für das neue Zentrum am Alten Bahnhof: Mit Bürgermeister Gerd Schneider (5. v. re.), Bauherr Georg Neuberger von der GEWOBAU (re.) und den künftigen Mietern feierten Staatsministerin Melanie Huml und Landrat Johann Kalb (mi.) sowie MdB Emmi Zeulner (4. v. li.).

Neben dem Neubau von Mietwohnungen ist die Realisierung von Gesundheitseinrichtungen im Landkreis Bamberg derzeit ein Schwerpunkt der unternehmerischen Tätigkeit der GEWOBAU-Bamberg eG. Mit dem Spatenstich wurde der Startschuss für das neueste Projekt des Unternehmens gegeben – ein Gesundheits- und Dienstleistungszentrum in Memmelsdorf. In verkehrsgünstiger Lage, direkt an der Umgehungsstraße, entsteht auf einem 3.650 m² großen Grundstück ein Gebäude mit 1.000 m² Nutzfläche. Darin werden eine allgemeinärztliche Gemeinschaftspraxis von drei Hausärzten, eine Hebammenpraxis mit Geburtshaus, eine Apotheke und eine große Bankfiliale untergebracht. Für Patienten und Kunden der Einrichtung stehen 52 Parkplätze zur Verfügung. Die Gesamtkosten sind mit 3,9 Mio. Euro veranschlagt. An dem Spatenstich nahmen neben den künftigen Mietern, Planern und Bauherren auch Staatsministerin Melanie Huml, Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner, Landrat Johann Kalb und 1. Bürgermeister Gerd Schneider als Ehrengäste teil. Das Gebäude ist in vielerlei Hinsicht ein Vorzeigeobjekt. Das in Holzbauweise errichtete Gebäude wird ausschließlich aus emissionsgeprüften Baustoffen hergestellt und über ein baubiologisches Institut zertifiziert. Es ist damit das erste Gewerbeobjekt im Landkreis Bamberg, das die sehr strengen Anforderungen des Umweltbundesamtes an wohngesunde Raumlufthygiene erfüllt.