Universität Bamberg

So­cial-Me­dia-Weiterbildung für kleine und mittlere Unternehmen

Wie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Bayern Social Media sinnvoll einsetzen können, lernen sie im Projekt „So­cial-Me­dia-Managements für KMU“.

Anfang Januar 2020 hat das Kooperationsprojekt von Informatikern der Universitäten Bamberg und Regensburg begonnen. Der Europäische Sozialfonds (ESF) fördert die Weiterbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von KMU mit insgesamt rund 643.000 Euro, wovon die Universität Bamberg circa 221.000 Euro erhält. „Die Bewilligung ist ein schöner Erfolg für das Team aus Regensburg und Bamberg und ein wichtiger Impuls für KMU in Bayern, speziell in der Region Oberfranken“, erläutert Prof. Dr. Kai Fischbach, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Soziale Netzwerke, an der Universität Bamberg. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Projekt die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre, insbesondere am Kompetenzzentrum Mobile Business und Social Media, in diesem Verbund fortführen können.“

Ziel des Projekts ist es, kleinen und mittleren Unternehmen Zugang zu aktuellen Forschungsergebnissen im Bereich des So­cial-Me­dia-Managements zu verschaffen: Was sind die technischen, ökonomischen und sozialen Einsatzpotenziale dieser Technologien? Über eine Online-Plattform und im Rahmen von Präsenzveranstaltungen vermitteln die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fundiertes Wissen dazu, wie Unternehmen mit zukunftsweisenden digitalen Lösungen umgehen können. Das Projekt dauert bis Dezember 2022.

KMU, die daran teilnehmen möchten, können sich an den wissenschaftlichen Assistenten Dr. Oliver Posegga wenden: http://ihkofr.de/9l

Quelle: Patricia Achter, Otto-Friedrich-Universität Bamberg