Kachelmann GmbH

Retrofit oder Neuanschaffung eines Getriebes?

Die Geschäftsführer von Kachelmann, Andrea von Wartenberg und Alexander Kachelmann von Colberg, mit einem Getriebe im Bamberger Traditionsbetrieb.

Die Kachelmann GmbH aus Bamberg ist ein familiengeführtes Unternehmen, welches seit über 125 Jahren qualitativ hochwertige Sondergetriebe bis 20 t für alle industriellen Branchen herstellt. „Unser Kerngeschäft sind kundenspezifische Getriebelösungen. Mittlerweile haben wir über 500.000 unserer Getriebe weltweit im Einsatz. Da ist es völlig normal, wenn langjährige Kunden zu uns kommen und fragen: Sollen wir ein neues Getriebe bestellen oder macht es Sinn, das bestehende Getriebe zu modernisieren?“, sagt Andrea von Wartenberg (geb. Kachelmann), die zusammen mit ihrem Bruder das Familienunternehmen in der vierten Generation führt, „unsere Erfahrung zeigt, dass ein Retrofit (Generalüberholung und Modernisierung) oft die sinnvollere Lösung ist. Und das aus zwei Gründen. Erstens ist der Retrofit deutlich günstiger und damit wirtschaftlicher. Und zweitens ist ein Retrofit wesentlich zeitsparender als die Neuanschaffung. Weil wir beim Retrofit auf das bestehende Getriebe zurückgreifen können und etliche Komponenten weiterverwenden können. Somit müssen an der Gesamtanlage äußerlich keine Änderungen vorgenommen werden.“

„Bei einem Retrofit zerlegen wir das komplette Getriebe und erstellen eine genaue Analyse über den aktuellen Getriebezustand. Wir reinigen und entlacken sämtliche Teile, vermessen sie auf unseren Prüfmaschinen und erstellen daraus einen kompletten Satz Fertigungszeichnungen, wenn dies vom Kunden gewünscht wird. Dadurch stellen wir die künftige Versorgung mit Ersatzteilen sicher“, sagt Alexander Kachelmann von Colberg, der zweite Geschäftsführer, „unsere Getriebeexperten entscheiden dann, welche Bauteile getauscht und welche nachgearbeitet werden. Grundsätzlich werden Wälzlager und Dichtungen getauscht sowie die Laufflächen der Dichtringe auf den Wellen nachgearbeitet. In vielen Fällen optimieren wir die Verzahnungen hinsichtlich Geräuschentwicklung, somit reduzieren wir den Geräuschpegel der Getriebe deutlich. So bringen wir ältere Getriebe wieder auf den neuesten Stand, mit mehr Leistung und geringeren Kosten. Unsere Kunden profitieren außerdem von kürzeren Ausfallzeiten als bei der Neuanschaffung.“ Aufgrund der langen Firmenhistorie hat Kachelmann Sondergetriebe in nahezu alle industriellen Branchen weltweit geliefert und unzählige Fremdgetriebe instandgesetzt und modernisiert. Kachelmann Getriebe ist ein familiengeführtes Unternehmen in der vierten Generation. Weltweit sind über 500.000 Kachelmann Getriebe in allen industriellen Branchen im Einsatz.