brühl

Rat für Formgebung prämiert drei Designs aus Oberfranken

Der anmutige Highback Chair libellule princess bekam vom Rat für Formgebung eine special mention.

Das ultraflexible Sofasystem airy, der anmutige Highback Chair libellule princess und die Polsterbänke belami high, alle von brühl aus Oberfranken, gehören zu den herausragenden Designs des Jahres 2020. airy und belami high in der Kategorie „Winner“, libellule princess mit der Würdigung „Special Mention“. Das innovative airy entgrenzt das Wohnen und bringt Entspannen, Schlafen und Geselligkeit in eine neue, herrlich unkomplizierte Einheit. Aus den verschiedenen Sofas, Sesseln, Hockern und Bänken lassen sich vielfältigste Wohnarrangements gestalten – und jederzeit umgruppieren. Funktionales Highlight sind die besonders flexiblen, von der Waagerechten bis in die Horizontale verstellbaren Rückenlehnen, die auch unterschiedlichste Sitztiefen sowie Lehnenhöhen ermöglichen. belami high ist weiche Architektur: Es gliedert Räume und schafft Rückzugsinseln ebenso wie Begegnungsorte. Zudem lässt es sich hinter den hohen, umschließenden Lehnen wunderbar entspannen – bequem angelehnt und gestützt von Polstern und Kissen. Wer die Elemente am Tisch nutzen möchte, für den bieten sich etwa zwei kürzere Bänke mit jeweils nur einer Seitenlehne an. libellule princess zeigt mit seinen geschwungenen Armlehnen und dekorativen Nähten Anklänge an die Natur sowie den Empire-Stil. Der extravagante, sehr komfortable Highback Chair ist in jeder Umgebung ein außergewöhnlicher Solitär, der aber ebenso gut kombiniert werden kann. Optionale Rollen machen zusätzlich mobil. Kati Meyer-Brühl ist Creative Director von brühl und international bekannt für ihre leichthändige, vielseitig nutzbare und variantenreiche gestalterische Arbeit, für die sie mit über 100 nationalen und internationalen Designpreisen ausgezeichnet wurde.