ofraCar-Netzwerk

Qualifizierungsangebot zum VDA 6.3 Prozessauditor

© Wellnhofer Designs–stock.adobe.com

Stockheim | Das Prozessaudit VDA 6.3 ist in der Automobilindustrie eine wirksame und häufig geforderte Vorgehensweise zur Beurteilung von Prozessen im Zusammenhang mit der Planung und Herstellung von Produkten. Es leistet aber auch bei vorhandenen Fertigungslinien einen wichtigen Beitrag zur Prozessoptimierung. Zudem ist die Potenzialanalyse ein erprobtes Mittel zur Auswahl neuer Lieferanten. Die dritte, vollständige Überarbeitung des VDA 6.3-Standards im Jahr 2016 hatte das Ziel, den Standard praxisnäher und internationaler zu gestalten. Um VDA 6.3-Prozessaudits durchführen zu können, sind für Mitarbeiter umfassende Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen notwendig. In der 4-tägigen Schulung erhalten die Teilnehmer das notwendige Hintergrundwissen und das Verständnis für die Vorgehensweise bei einem Prozessaudit. Die vom VDA lizenzierte Schulung wird vom oberfränkischen ofraCar-Automobilnetzwerk e.?V. in Partnerschaft mit der TÜV SÜD Akademie GmbH angeboten und findet vom 30. März bis 2. April 2020 statt.

Alle Detailinformationen zum Seminar erhalten Sie über die ofraCar-Geschäftsstelle: www.ofracar.org.