PS-starkes Pre-Opening des Jaguar Land Rover Zentrums Hallstadt

Die geschäftsführenden Gesellschafter Uwe Feser (re.) und Jochen Scharf (li.) sowie Betriebsleiter Steffen Rommel begrüßten in Hallstadt rund 250 Gäste.

250 geladene Gäste genossen einen Abend voller automobiler Highlights.

Endspurt für die Bauarbeiten zum neuen Jaguar Landrover Autohaus Feser Scharf in Hallstadt: Im dritten Quartal 2019 soll alles fertig sein – doch bereits jetzt fand am Standort in der Emil-Kemmer-Straße 23 ein großes Pre-Opening statt.

Betriebsleiter Steffen Rommel sowie die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Uwe Feser und Jochen Scharf begrüßten Ende Januar rund 250 geladene Gäste, darunter auch viele Mitglieder des Wirtschaftsclubs Bamberg mit seinem Vorstand Wilfried Kämper sowie den Vertriebsleiter von Jaguar Land Rover Deutschland, Oliver Siebert. Sie alle erwartete ein Abendprogramm voller automobiler Highlights. Als erstes richteten sich alle Augen auf den „lautlosen“ I-PACE, das erste vollelektrische Fahrzeug der Marke Jaguar. Mit bis zu 470 Kilometern Reichweite wird der kompakte Brite von vielen Experten schon heute als richtungsweisend für die Zukunft der E-Mobilität eingeschätzt. Gerade im  Fuhrparkbereich spielt dieser Aspekt eine immer größere Rolle (siehe auch weitere Berichte in diesem Special).

Der zweite automobile Star des Abends war der neue Range Rover Evoque. Hier machten die Veranstalter es besonders spannend: Zunächst wurde der fünftürige SUV nur als illuminiertes Wireframe-Modell präsentiert, bevor dann doch noch der echte Evoque enthüllt wurde. Die Markteinführung im April 2019 steht unmittelbar bevor. Mit seiner markanten Silhouette verspricht der Evoque einer der Hot-Seller des Jahres zu werden – ein Merkmal, das er mit dem modernen Look des neuen Autohauses im Archdesign teilt.

In einem 700 Quadratmeter großen Showroom werden sich die britischen Traditionsmarken spätestens ab Herbst 2019 in Hallstadt präsentieren. Der großzügige, separate Auslieferungsbereich und sieben Werkstattplätze mit Dialog-
annahme garantieren Kundennähe und modernste Werkstattleistungen. Angeschlossen ist außerdem ein Jaguar Land Rover Approved Gebrauchtwagenzentrum.

Kein Wunder, dass Steffen Rommel sowohl ein zufriedenes Fazit des Abends ziehen als auch einen optimistischen Blick in die Zukunft werfen konnte: „Das Pre-Opening war ein voller Erfolg mit angenehmen Vernetzungsmöglichkeiten zu unseren Kunden“, so der Betriebsleiter. „Unsere Baumaßnahmen laufen voll im Plan. Mit unserem neuen Autohaus können wir in Zukunft höchste Qualität bei Beratung und Service bieten.“

Die Räume an der Emil-Kemmer-Straße präsentieren sich in hellem, modernem Design.