Präsenzkurs oder Digitalkurs?

„Die Weiterbildung der Zukunft findet digital statt, es braucht dazu weder Kursräume noch Dozenten!“, mit dieser Aussage wurde Robert Göpel, Leiter der Weiterbildung, am Rande einer Veranstaltung konfrontiert. Ganz sicher: Auch die Art und Weise, wie Weiterbildung stattfindet, verändert sich. Es werden aus diesem Grund Präsenzkurse mit Online-Formaten kombiniert und zukünftig die Chancen der Digitalisierung zu nutzen sein. Die Antwort auf die Frage nach Präsenz- oder Digitalformaten lautet daher: beides ist richtig. Es kommt ganz darauf an, auf welche Weise welcher Lehrstoff vermittelt werden kann.

Die Erfahrung zeigt, dass Absolventen der Ausbildereignungsprüfung beispielsweise sehr froh waren, dass die Unterweisungsaufgaben mit Hilfe eines „realen“ Dozenten geübt werden konnten. Bestimmte Inhalte, die etwa fachliche Zusammenfassungen darstellen, müssen nicht zwingend im Präsenzunterricht von einem Dozenten vorgelesen werden. Hier bietet die Digitalisierung großartige Möglichkeiten, um die Lernzeit effizienter zu nutzen.

Die IHK-Weiterbildung bedeutet auch in Zukunft: Von Menschen lernen und für Menschen da sein! Aber auch die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und dort einzusetzen, wo sie dem Weiterbildungsteilnehmer helfen, seine Ziele noch besser zu erreichen. Mit diesem Anspruch an Qualität und Menschlichkeit wird die Weiterbildung für Oberfranken da sein für Unternehmerinnen und Unternehmer, für alle Weiterbildungsinteressenten in Oberfranken.

Diese Kurse gibt es auch online:

Geprüfte/r Betriebswirt/in (IHK)
Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK)
Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Mehr Infos und Termine unter: ihkofr.de/hoehereberufsbildung