NETZSCH-Gruppe

Paul Netzsch tritt in die Geschäftsführung ein

Paul Netzsch gehört künftig zur Geschäftsführung der Erich NETZSCH GmbH & Co. Holding KG.

Paul Netzsch erweitert zum 1. April 2020 die Geschäftsführung der Erich NETZSCH GmbH & Co. Holding KG. Mit dem 33-jährigen Betriebswirt steht ein weiteres Mitglied der Gesellschafterfamilie mit an der Spitze der NETZSCH-Gruppe. Paul Netzsch wird zukünftig gemeinsam mit den Geschäftsführern Moritz Netzsch und Jens Niessner die Unternehmensgruppe als Dreierspitze führen. Das erste Jahr seiner
neuen Tätigkeit wird Paul Netzsch ohne feste Ressortverantwortung sein und die Zeit nutzen, die NETZSCH-Gruppe in allen Bereichen intensiv kennenzulernen. Mit zwei Masterabschlüssen der Universität St. Gallen und des CEMS International Management Programmes in Barcelona sowie einer mehrjährigen Führungsposition in einem mittelständigen Familienunternehmen ist der 33-jährige Betriebswirt für die zukünftige Aufgabe sehr gut vorbereitet. „Auf Basis der Erfolge der letzten Jahre können wir gemeinsam NETZSCH für ein immer dynamischeres Umfeld rüsten und an der Strategie für die nächsten fünf Jahre arbeiten“, so Paul Netzsch. „Mit der Berufung meines Bruders Paul Netzsch ist der Generationenwechsel vollzogen“, sagt Moritz Netzsch. „Nach dem frühen Tod unseres Vaters Thomas vor zehn Jahren wurde es Jahr für Jahr wichtiger für uns, seine Nachfolge anzutreten. Nach Pauls Einarbeitungsjahr werden wir gemeinsam festlegen, welche Aufgaben er übernehmen wird. Jens Niessner wird unverändert auch zukünftig die Ressorts Finanzen, Controlling, IT und Unternehmensbeteiligungen führen. Wir sind froh, mit Jens Niessner einen Geschäftsführerkollegen an unserer Seite zu haben, der mit seiner reinen Unternehmensperspektive unser Gremium erweitert“. Die NETZSCH-Gruppe hat in den vergangenen Jahren eine positive Entwicklung vollzogen. Der Umsatz steigerte sich über alle Geschäftsbereiche von 266 Millionen Euro im Jahr 2010 auf rund 580 Millionen Euro im Jahr 2018/19.