Teufel + Rosenthal

Marktstart für stylisches Design- und Klangobjekt

Weltweit erstes WLAN-Lautsprecher-System aus feinstem Rosenthal Porzellan.

Teufel + Rosenthal vereint den perfekten Sound des Hi-Fi-Spezialisten Teufel mit der stylischen Formgebung und der feinen Materialität des Porzellanherstellers Rosenthal zu ganz besonderen Design- und Klangobjekten. Seit Februar 2019 ist das gemeinsam entwickelte, weltweit erste WLAN-Streaming-Lautsprecher-System aus Rosenthal Porzellan in streng limitierter Auflage von 500 Stück auf www.teufel.de sowie bei ausgewählten Rosenthal Händlern erhältlich. Das Set besteht aus zwei Porzellan-Lautsprechern und einer ebenfalls aus weißem Porzellan gefertigten Verstärkereinheit mit einer Leistung von 160 Watt. Die Bedienung erfolgt über die Teufel-App oder über die berührungsempfindlichen Tasten auf dem Verstärker. Über zwei je drei Meter lange, gewebeummantelte Kabel sind die Lautsprecher mit der Zentrale verbunden. In den beiden Lautsprechern sorgen High-End-Koaxialtreiber für eine ausgesprochen ausgewogene, originalgetreue Wiedergabe mit präziser Bühnendarstellung. Teufel x Rosenthal ist mit allen Multiroom-Streaming-Lautsprechern von Teufel und Raumfeld kompatibel.

Musik wird wahlweise über die Teufel-App mit den integrierten Streaming-Diensten Tidal, Napster, SoundCloud und TuneIn, via Bluetooth oder Spotify Connect kabellos an das System übertragen. Zusätzlich steht ein Line-In-Eingang zur Verfügung, an den sich eine beliebige Audioquelle anschließen lässt. Dank seiner Materialdichte und einem außergewöhnlichen Schwingungsverhalten hat Porzellan optimale Eigenschaften für besonders präzise Lautsprecher. Höchstes handwerkliches Können und Geschick zeichnen die Fertigung der Porzellangehäuse der neuen Teufel x Rosenthal Lautsprecher aus. Der tropfenförmige Lautsprecher mit integriertem Bass-Reflexrohr wird in Handarbeit und in einem Stück aus einer speziellen Hartporzellan-Gießmasse bei Rosenthal am Rothbühl im oberfränkischen Selb gegossen. Die Öffnung im Lautsprecher mit ihren sieben passgenauen Löchern für die spätere Verschraubung des eingesetzten  Lautsprecherchassis ist in der Form nahezu ohne Toleranz schon eingebracht. Für den Glüh- und Glattbrand wurden bei Rosenthal eigens Brennhilfsmittel in Form einer Halbschale angefertigt. In dieser ist der Lautsprecherkörper eingebettet, um die Formbeständigkeit bei bis zu 1.400 Grad Celsius zu gewährleisten. Der fertig gebrannte Porzellankörper wird im Anschluss aufwendig poliert und erhält so seine samtig-matte Oberfläche und die besonders harmonische Optik.