Farbenwerke Wunsiedel

Marke der Konkurrenz übernommen, starkes Wachstum erwartet

Die Expansion ist „im Sack“, denn die Farbenwerke Wunsiedel werden künftig die Masterbatches des bisherigen Konkurrenten Heubach produzieren. Stolz auf die gelungene Übernahme sind (v. li.):
Stefan Schmeisl, Kaufmännischer Geschäftsführer; Manfred Rocktäschel, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb; Dr. Wolfram Ley, Vorsitzender Geschäftsführer und Dr. Josef Kuchler, Geschäftsführer Technik.

Das Familienunternehmen Farbenwerke Wunsiedel mit seinem Schwesterunternehmen Master Tec zählt weltweit zu den führenden Fachfirmen, wenn es um hochwertige Einfärbelösungen für Kunststoffanwendungen oder bauchemische Produkte geht. Aus über 1.000 Basispigmenten entstehen kundenspezifische und präzise abgestimmte Farbmischungen für zahlreiche Industrie- und Alltagsanwendungen – von der WPC-Terrassendiele, Trinkwasserrohren bis hin zu PVC-Fensterprofilen oder Industriefussboden-Beschichtungen. Im Vordergrund stehen die leichte Verarbeitung der Granulate und Pulver im Prozess, anwendungsspezifische Farbeigenschaften wie UV-Schutz oder Temperaturbeständigkeit, exakte Rezepturen sowie eine reaktionsschnelle und bedarfsgerechte Lieferung. „Im Bereich der Masterbatch-Herstellung und PVC-Einfärbung haben wir uns weltweit eine herausragende Marktposition erarbeitet“, so Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb Manfred Rocktäschel. Ein Vorsprung, den das Unternehmen stetig ausbaut und weiterentwickelt.

Anfang August erwarb die Firmengruppe der Farbenwerke Wunsiedel die Masterbatch Produktsparte HEUCOBATCH der niedersächsischen Heubach GmbH. Damit legen die Wunsiedler Farbspezialisten einen wichtigen Grundstein für die weitere kräftige Expansion im PVC-Bereich. Unter dem Dach der Master Tec GmbH in Wunsiedel werden ab sofort alle Produkte der HEUCOBATCH-Serie gefertigt, vertrieben und stetig im Sinne der Kunden weiterentwickelt. Damit beabsichtigt das Unternehmen, seinen jährlichen Masterbatch Produktionsausstoß um 70 Prozent zu steigern und die Marktposition auszubauen. Geschäftsführer Dr. Wolfram Ley: „Es freut mich, dass ein Großteil der Unternehmensentwicklung unseren zahlreichen Leistungsträgern aus der Region zu verdanken ist. Sie alle sorgen täglich dafür, dass wir mit jedem Projekt und jeder neuen Farbmischung unser wertvollstes Kapital noch weiter ausbauen: das Know-how in der Farbenherstellung.“