Innovation.Unternehmensförderung

Künstliche Intelligenz in die Praxis bringen

Unternehmen haben eine neue Anlaufstelle für Fragen und Projektideen zu den Themen Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen im Umfeld von Produktion und Dienstleistung: In Stuttgart eröffnete am 1. Oktober 2019 das KI-Fortschrittszentrum „Lernende Systeme“ unter der Leitung der Fraunhofer-Institute IAO und IPA.

Künstliche Intelligenz (KI) und Maschinelle Lernverfahren (ML) bieten bereits heute einen beachtlichen Nutzen für die Industrie: Produktionsanlagen und Dienstleistungssysteme profitieren von Leistungssprüngen in Qualität, Flexibilität und Effizienz. Mit KI ausgestattete Roboter unterstützen in Arbeits- und Alltagsumgebungen. Fortschritte in Sprachverarbeitung und Bilderkennung ermöglichen intuitive Interaktionsformen für Mobilität, Kundenkontakt und Arbeitsgestaltung. Für den Wirtschaftsstandort Deutschland und insbesondere den Mittelstand ist diese Entwicklung eine große Chance.

Das neu gegründete und vom Land Baden-Württemberg geförderte KI-Fortschrittszentrum „Lernende Systeme“ hat deshalb das Ziel, Technologien aus der KI-Spitzenforschung in die breite Anwendung in der produzierenden Industrie und Dienstleistungswirtschaft zu bringen. Zu diesem Zweck gibt es verschiedene Formate für die Zusammenarbeit, die von einer ersten Machbarkeitsanalyse bis hin zum produktnahen Demonstrator reichen. Die beiden Fraunhofer-Institute für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO sowie für Produktionstechnik und Automatisierung IPA leiten das Fortschrittszentrum gemeinsam.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.iao.fraunhofer.de

Quelle: Fraunhofer IPA