Bayerischer Brauerbund und DEHOGA Bayern

„Goldene BierIdee 2019“ für Forchheim

Die Vertreter der Stadt Forchheim mit Laudator Dr. Lothar Ebbertz, Hauptgeschäftsführer Bayer. Brauerbund e. V., und Georg Schneider, Präsident Bayer. Brauerbund e. V.

Der Bayerische Brauerbund e. V. und der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband e. V. (BHG) haben im feierlichen Rahmen der Krönungsgala der 10. Bayerischen Bierkönigin in München die „Goldene BierIdee 2019“ verliehen. Präsident Georg Schneider unterstrich in seiner Laudatio das große Engagement der Ausgezeichneten für den Erhalt und der Weitergabe gelebter bayerischer Bierkultur. Dies sei die Basis des Mythos des bayerischen Bieres, der die Sonderstellung und Glaubwürdigkeit unseres Produktes auch an die Zielgruppe junger Erwachsener adressiert und damit in die Zukunft trägt. Insbesondere dankte er den Preisträgern und allen, die sich um die Auszeichnung beworben haben, für ihre Begeisterung und den Ideenreichtum bei den eingereichten Projekten zum Wohle der gesamten bayerischen Brauwirtschaft. Einen Preis bekam die Stadt Forchheim für die angepriesene „geschichtliche Themenroute“ des „WALK OF BEER“, den die Stadt gemeinsam mit den örtlichen Brauereien gestaltet hat. WALK OF BEER, das klingt doch schon ganz anders als „geschichtliche Themenroute“ und ist weit mehr als eine lustige Kneipentour.

Forchheim am westlichen Rand der fränkischen Schweiz ist ein Eldorado für den Bierliebhaber. Mit den Familienbrauereien Hebendanz, Neder, Eichhorn und Greif verfügt die Stadt über vier selbstständige Brauereien. Gute 31.000 Einwohner und zahlreiche Gäste der malerischen Altstadt sichern durstig deren Existenz. Forchheim besitzt eine lange Brautradition und eine besonders enge emotionale Bindung zum Bier: Mitte des 19. Jahrhunderts, damals hatte Forchheim 3.000 Einwohner, gab es 12 private Brauereien und 2 Kommunbrauhäuser im Ort. Um ihr Bier kühl zu lagern, grub man in den weichen Sandstein am östlichen Stadtrand tiefe Stollen – insgesamt 4-5 km, die sich unter einem weitläufigen bewaldeten Areal ausdehnen und deren Geschichte bis ins frühe 17. Jahrhundert zurückreicht. Die 4 Brauereien und dieser Kellerwald mit seinen 23 bewirtschafteten Bierkellern, das sind die Stars Forchheims. Während auf dem Walk of Fame in Los Angeles die in den Boden eingelassenen Sterne an die Großen der amerikanischen Unterhaltungsindustrie erinnern, sind die Messingtafeln auf dem WALK OF BEER in Forchheim diesen bierkulturellen Kleinoden gewidmet.