HEINZ – GLAS

Flakon-Geschäft von Saverglass aus Frankreich übernommen

Jean-Marc Arrambourg von Saverglass und Carl-August Heinz von HEINZ-GLAS nach der Vertragsunterzeichnung.

Der französische Premium-Behälterglashersteller SAVERGLASS verkauft sein bekanntes Flakon-Programm an den deutschen Hersteller HEINZ-GLAS, der damit seinen Kundenstamm und sein Portfolio eigener Designs ausweiten kann. HEINZ-GLAS ist Spezialist für Complete-Packaging-Lösungen. Das Unternehmen produziert Flakons und Tiegel für die Parfüm- und Kosmetikindustrie und bietet zahlreiche Veredelungstechnologien sowie zu den Glasprodukten passende Kunststoff-Verschlüsse aus dem eigenen Haus an. HEINZ-GLAS produziert an 16 Standorten in zwölf Ländern auf drei Kontinenten. SAVERGLASS, Weltmarktführer im Super-Premiummarkt für Spirituosen- und Weinflaschen, verzeichnet ein anhaltendes Wachstum und hat infolgedessen seine Produktionskapazitäten auf diese Märkte konzentriert. So hat SAVERGLASS im Juni 2018 ein neues Glas- und Veredelungswerk in Mexiko, seinen sechsten Standort auf drei Kontinenten, gegründet, um die hohe Nachfrage nach High-End-Flaschen im gesamten amerikanischen Raum zu bedienen, wo von den Kunden ein hohes Maß an Differenzierung gewünscht wird. Seit 1997 konnte im Bereich Parfüm- und Kosmetik-Verpackungen sowie Raumdüfte ein Portfolio treuer Kunden und ein attraktives Sortiment eigener Glas-Designs aufgebaut werden. Dieser Geschäftszweig trug dazu bei, die Kompetenzen als Glasmacher im hochwertigen Segment zu verbessern. SAVERGLASS begründet seinen Schritt auch damit, dass HEINZ-GLAS in Europa ein sehr bekannter Glashersteller für das Parfüm- und Kosmetik-Sortiment sei. Die bisherigen SAVERGLASS-Kunden seien bei HEINZ-GLAS in besten Händen, wie Jean-Marc Arrambourg erklärte. Carl-August Heinz bestätigte bei der Vertragsunterzeichnung, dass das HEINZ-GLAS-Team sich in der Verantwortung sehe, die Kunden in der Zukunft mindestens genauso gut zu bedienen, wie Saverglass es bisher getan habe.