IHK-Außenhandelsausschuss

Exportexperten wappnen sich für 2020

Die letzte Sitzung im Jahr 2019 des IHK-Außenhandelsausschusses fand am 28. November in Neudrossenfeld statt. Bei guter Beteiligung standen Rück- und Ausblick traditionell im Vordergrund der Zusammenkunft. Besonders erfreut war die Runde der international tätigen oberfränkischen Unternehmen über einen Exportpreisgewinner aus den eigenen Reihen. Die BioCer Entwicklungs-GmbH aus Bayreuth gewann in der Kategorie Industrie (siehe Ratgeber). Um sich für das Jahr 2020 zu wappnen, wurden die Ausschussmitglieder im Rahmen eines Gastvortrages über die sogenannten Quick Fixes informiert. Die Quick Fixes sind Sofortmaßnahmen auf dem Weg zu einem einheitlichen EU-Mehrwertsteuersystem und greifen zum 1.1.2020. Darüber hinaus diskutierten die Mitglieder über relevante Themen für die kommenden Monate, zum Beispiel Absicherung von Forderungen, Ausfuhrkontrolle, neue Märkte entlang der Seidenstraße, der „Ehrbare Kaufmann“ im internationalen Geschäft sowie diverse interessante Absatzmärkte.