Sandler AG

Erfolgreicher Start ins Jubiläumsjahr
mit erneuter Umsatzsteigerung

Dr. Christian Heinrich Sandler (li.) mit zwei neuen Mitgliedern aus dem Führungsteam: Dipl.-Oec. Philipp Ebbinghaus, Bereichsleiter Finanzen und Dipl.-Betriebswirt (FH) Guido Baumgärtner, Bereichsleiter Personal.

Mit einem Umsatz von 322 Millionen Euro konnte die Sandler AG aus Schwarzenbach an der Saale das vergangene Geschäftsjahr erneut erfolgreich abschließen. 850 Mitarbeiter am Standort Schwarzenbach brachten die Geschäftsfelder Bau, Filtration, Heimtextil, Hygiene, Reinigungstücher, Technik und Transportation weiter voran. Mit der neuerlichen Umsatzsteigerung festigt das Unternehmen seine Position unter den größten Vliesstoffherstellern weltweit. Auch im 140. Jubiläumsjahr wird der Ausbau der beiden Firmenstandorte im Fokus stehen. Bei Hygieneartikeln setzte sich auch 2018 der Trend zu immer dünneren sowie weicheren und doch hochfunktionalen Produkten fort. Sie vereinen Diskretion und Sicherheit in der Anwendung und unterstützen damit einen aktiven Lebensstil in jedem Alter. Auch eine ruhige Umgebung ist in unserer hektischen Zeit zentraler Komfort-Faktor. Sowohl am Arbeitsplatz als auch unterwegs gilt es, die Geräuschbelastung zu verringern und mit Vliesstoffen für Akustikanwendungen ist dieses Ziel wortwörtlich in greifbarer Nähe. In ihrer offenporigen Struktur verlieren die Schallwellen ihre Energie und der Geräuschpegel wird merklich gedämpft. In Wand- und Deckensystemen, Trennwänden, akustisch wirksamen Wanddekorationen, oder auch in Türverkleidungen, Säulen, Dachhimmel oder Motorabdeckung im Automobil schaffen Sandler Vliesstoffe eine ruhige Umgebung, die es ermöglicht, uns ganz auf anstehende Aufgaben zu konzentrieren – ob am Arbeitsplatz oder im hektischen Berufsverkehr. Von der hervorragenden Schallisolation durch Vliesstoffe profitiert das Sandler Team an den eigenen Arbeitsplätzen. Ende 2018 wurde die Modernisierung der Verwaltungsgebäude 1 und 2 in Schwarzenbach/Saale fertiggestellt. Die Philosophie: Offenheit und Flexibilität mit einer konzentrationsfördernden Atmosphäre in Einklang bringen. Dank Raumkonzepten mit Glas- und Akustikwänden gilt Offenheit nicht mehr nur für die Zusammenarbeit untereinander. Türen sind hier kaum vonnöten, denn Vliesstoffe in Wand- und Deckenmodulen schaffen trotz Alltags-Hektik ein ruhiges Arbeitsumfeld. Gäste werden ab sofort im neuen großzügigen Empfangsbereich begrüßt. Neue Besprechungsräume mit moderner Medientechnik und ein gemütlicher Loungebereich wurden hier geschaffen. Auch das Casino der Sandler AG wurde modernisiert und erstrahlt bereits seit Sommer 2018 in neuem Glanz. Die Umbaumaßnahmen in beiden Bürohäusern und dem Casino umfassen eine Gesamtinvestition von rund 7 Millionen Euro: ein Großprojekt, das sich auszahlt – vor allem für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 2019 feiert Sandler sein 140-jähriges Bestehen – ein besonderer Meilenstein für den Vliesstoffhersteller, dessen Status als familiengeführtes Unternehmen in seiner Branche zunehmend zum Alleinstellungsmerkmal wird. Das Sandler Team ist 2018 um weitere 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewachsen – mit Berufsanfängern, die in Schwarzenbach ihre ersten Schritte auf der Karriereleiter wagen, und Quereinsteigern, die mit Sandler einen neuen Abschnitt beginnen.

IHK für Oberfranken Bayreuth
Stefan Cordes
Leiter Bereich Recht und Steuern, Justiziar
Tel.: 0921 886-210
E-Mail: cordes@bayreuth.ihk.de