Vierling

Elektronikunternehmen gewann erneut den BestEMS-Wettbewerb in allen vier Kategorien

Zum Gratulieren nach Ebermannstadt kamen der IHK-Vizepräsident und die Bürgermeisterin von Ebermannstad: (v. li.): Dr. Markus Diehl, Prokurist und Bereichsleiter Kundenbetreuung, Vierling Production GmbH; Dr. Michael Waasner, Vizepräsident der IHK für Oberfranken Bayreuth und geschäftsführender Gesellschafter, Gebr. Waasner GmbH & Co. KG; Martin Vierling, geschäftsführender Gesellschafter,
Vierling Production GmbH; Christiane Meyer, Bürgermeisterin, Stadt Ebermannstadt.

Vierling aus Ebermannstadt gewann vier Auszeichnungen bei dem von der Fachzeitschrift Markt & Technik ausgerichteten BestEMS-Wettbewerb 2019. Der EMS-Anbieter (Electronic Manufacturing Services) belegte in allen Preiskategorien den ersten Platz: Entwicklungsdienstleistungen, Fertigungstechnologie, Obsolescence Management und Smart EMS. Damit ist Vierling mit insgesamt 25 Auszeichnungen seit Beginn im Jahre 2009 das erfolgreichste Unternehmen in diesem Wettbewerb. Angetreten war Vierling in der Klasse für mittelständische Unternehmen bis 500 Mitarbeiter. Insgesamt haben in diesem Jahr rund 300 EMS-Anbieter aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz teilgenommen. Zum Gratulieren nach Ebermannstadt kamen IHK-Vizepräsident Dr. Michael Waasner und Christiane Meyer, Bürgermeisterin von Ebermannstadt.

„Mit Vierling haben wir, laut Markt & Technik, den besten mittelständischen Dienstleister für Elektronikfertigung und -entwicklung in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz im Landkreis Forchheim“, sagt Dr. Michael Waasner. „Seit 2009 hat Vierling beim BestEMS-Wettbewerb ununterbrochen Auszeichnungen gewonnen. Diese Leistung spiegelt sich im Wachstum des Unternehmens wider.

Vierling verzeichnet seit drei Jahren zweistellige Umsatzzuwächse, deutlich mehr als der Branchendurchschnitt und die vergleichbaren Unternehmen in der Region.“ Christiane Meyer lobt Vierling als Vorzeigeunternehmen in Ebermannstadt: „Vierling ist ein wichtiger Arbeitgeber in Ebermannstadt und der Fränkischen Schweiz“, sagt Christiane Meyer. „Dabei ist das Unternehmen in den vergangenen drei Jahren von knapp 100 auf fast 130 Mitarbeiter gewachsen.“

Ein Erfolgsgeheimnis von Vierling als EMS-Dienstleister ist die Entwicklungsabteilung des Unternehmens. Die Entwicklung von Vierling erbringt zusätzliche Leistungen zur Fertigungsüberführung, die an der Schnittstelle zwischen der Elektronikentwicklung beim Kunden und der Fertigung bei Vierling ansetzen. „Unter der Überschrift Ready for Manufacturing (RfM) bieten wir unseren Kunden intelligente Dienstleistungen zur Kostenoptimierung sowie Anpassungsentwicklungen“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Martin Vierling. „Wir bringen die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter in der Elektronikfertigung und -entwicklung konsequent in jedes Kundenprojekt ein. Auf diese Weise haben wir in den vergangenen Jahren mit unseren RfM-Leistungen wichtige Großkunden gewonnen. Diesen Weg werden wir weitergehen“.