DQR: kleine Abkürzung – große Bedeutung

Jeder, der sich Gedanken um Aus- und Weiterbildung macht, steht vor einer wichtigen Frage: Wie ist mein geplanter Abschluss im Bildungssystem angesiedelt? Oder anders: Wie ist mein beruflicher Weiterbildungsabschluss im Vergleich zu den Abschlüssen an Universitäten oder Hochschulen einzuordnen?

Eines ist klar: Lebenslanges Lernen ist ein Garant für ein erfolgreiches Leben. Deshalb ist jede Form von Weiterbildung wertvoll!

Der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) schafft hier Vergleichbarkeit und bringt Orientierung: Mit dem DQR können Abschlüsse, die man an einer Universität oder Hochschule erwirbt, mit Abschlüssen der beruflichen Weiterbildung, die man z. B. in der IHK bekommt, vergleichbar gemacht werden. Auch wenn Abschlüsse von Unis oder Hochschulen manchmal unerlässlich sind (Medizin, Jura, Forschung), bietet die berufliche Weiterbildung in sehr vielen Fällen eine echte Alternative zum klassischen Universitäts- und Hochschulstudium.

Weiterbildung braucht Orientierung!

Was ist der „beste Weg“ für einen Menschen, der gerade die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat? „Sollte ich ein Studium an einer Universität oder Hochschule anschließen?“ Viele Absolventen stellen sich diese Frage. Eine andere lautet auch: „Ist denn eine Weiterbildung, z. B. zum Fachwirt oder Meister, ähnlich wertvoll?“

Genau hier setzt das Team der Weiterbildung der IHK für Oberfranken Bayreuth an. Es geht um Orientierung, und diese beginnt immer gleich: Es kommt auf die persönlichen Ziele an. Diese werden von unseren qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfragt und Möglichkeiten aufgezeigt. Nicht jede Entscheidung hat Zeit – für den eigenen Qualifikationsweg ist eine gut überlegte Entscheidung jedoch das A und O.

Wir gehen dabei immer kundenorientiert vor. Interessen, Wünsche und Ziele sowie die individuelle Situation des Weiterbildungsinteressenten steht im Mittelpunkt: Ist eine Vollzeitvariante denkbar oder soll der Weiterbildungsabschluss parallel zum Beruf, z. B. in den Abendstunden und am Wochenende, erreicht werden? In einigen Kursen der Höheren Berufsbildung haben wir auch Online-Varianten im Angebot.

Auch wenn der persönliche Kontakt im Gespräch durch nichts zu ersetzen ist, stehen wir natürlich auch telefonisch oder digital Rede und Antwort. Verschiedene Bildungsanbieter nehmen am Markt teil, deshalb sind für uns der regionale Bezug zum Standort Oberfranken, die Qualität unserer Marke und die Kundennähe besonders wichtig. Daran arbeiten wir jeden Tag mit vollem Einsatz – und ich auch ganz persönlich mit größter Motivation!

IHK für Oberfranken Bayreuth
Robert Göpel
Die Weiterbildung für Oberfranken,Leiter Weiterbildung
Tel.: 0921 886-710
E-Mail: goepel@bayreuth.ihk.de