Das beliebteste Fernstudium bietet die Hochschule Schmalkalden

Renommiertes Bewertungsportal vergibt die Bestnote an das Zentrum für Weiterbildung

Seit 15 Jahren lockt die Hochschule Schmalkalden mit ihrem Zentrum für Weiterbildung Berufstätige zurück auf die Schulbank. Aus ganz Deutschland pendeln Weiterbildungsstudierende zu den Präsenzphasen der zahlreichen Fernstudienangebote. Das stetige Wachstum bringt es mittlerweile auf über 20 Zertifikatsstudien, sieben Master- und zwei Bachelorstudiengänge, die berufsbegleitend mit wenigen Präsenzphasen absolviert werden können. Nun hat das bekannte, unabhängige Bewertungsportal Fernstudiumcheck.de das Zentrum für  Weiterbildung der Hochschule Schmalkalden mit der Bestnote als beliebtesten Fernstudienanbieter ausgezeichnet.

Darüber hinaus wurde das Zentrum für Weiterbildung in der Kategorie „Top Betreuung“ ausgezeichnet und schafft es hier auf Platz sechs. Tatsächlich startet ein Großteil der Weiterbildungsstudierenden aufgrund von Empfehlungen der Absolventinnen und Absolventen. Die Bewertungen bei Fernstudiumcheck.de der 164 Umfrageteilnehmer allein aus dem Jahr 2018 vergaben 4,4 von 5 möglichen Sternen und erreichten eine Weiterempfehlungsrate von 100 Prozent. Insgesamt wurden 7.060 Bewertungen an 400 Instituten im Jahr 2018 auf dem Bewertungsportal vergeben. Unter den Top Fernstudienanbietern wurde ein Ranking unter allen Fernstudienanbietern aufgestellt, bei dem das Zentrum für Weiterbildung am besten abschneidet.

„Wir sind so stolz auf unser Team.“ erklären Dr. Sandra Wolf und Professor Dr. Hubert Dechant direkt nach der Auszeichnung. Auf die Frage, was sie als Schlüssel zum Erfolg sehen, verweisen sie auf die gute Zusammenarbeit mit den einzelnen Lehrenden. „Sie stehen regelmäßig im direkten Dialog mit den Studierenden. Darauf bauen wir unser Bildungsangebot auf. Unsere Vorlesungsinhalte sind eine Antwort auf die sich ständig verändernden Anforderungen in der Praxis.“ Das Ergebnis sind neue Weiterbildungen wie „Wirtschaftsingenieurwesen und Digitalisierung (B.Eng.)“, „Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation (B.Sc.)“ sowie „Betriebswirt (FH) Digitaler Handel“. Zudem wird die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Studium in der Organisation großgeschrieben. „Es ist uns wichtig, dass die Wissensvermittlung optimal auf die Anforderungen von Beruf und Familie abgestimmt wird. Deswegen sind unsere Studiengruppen klein und überschaubar. Die individuelle Betreuung in allen Anliegen sichern persönliche Studienkoordinatoren, die das Studium organisatorisch begleiten und regelmäßig Rahmenprogramme für gemeinsame Erlebnisse auch außerhalb der Schulbank gestalten“, ergänzt Dr. Sandra Wolf. Alle Weiterbildungen gibt es im Überblick unter www.hs-schmalkalden.
de/weiterbildung.html.

Kontakt:
Hochschule Schmalkalden
Zentrum für Weiterbildung
Franziska Kemnitz
Tel.: 03683 688-1746
E-Mail: f.kemnitz@hs-sm.de
www.hs-schmalkalden.de/Weiterbildung