DOCUFY

Branchenprimus feiert 20-jährigen Geburtstag

DOCUFY hat sich in Bamberg einen Ruf als familienfreundliche, moderne Softwareschmiede aufgebaut und ist mittlerweile mit über 100 Mitarbeitern an zwei Standorten im Zentrum der Weltkulturerbestadt vertreten. DOCUFY ist ein sehr moderner Arbeitgeber, der auch Kinderbetreuung am Arbeitsplatz ermöglicht.

Seit zwei Jahrzehnten gibt es nun die Bamberger DOCUFY GmbH. Uwe Reißenweber gründete das Unternehmen 1998, um redaktionelle Prozesse auf Basis von XML zu revolutionieren. Heute gilt das Unternehmen als Branchenprimus unter den Herstellern professioneller Softwarelösungen für die Technische Dokumentation und als Visionär bei der Digitalisierung und Modernisierung im Informationsmanagement. DOCUFY ist 20 Jahre alt geworden und hat als erfolgreicher Branchenprimus allen Grund zum Feiern: Die Mitarbeiterzahl des Bamberger Unternehmens ist mittlerweile auf über 100 gewachsen. Rund 350 Kunden vertrauen auf DOCUFY und setzen die Software in 48 Ländern weltweit ein. Auf der Referenzliste stehen Unternehmen wie SIEMENS, Daimler, Goldhofer, Volkswagen, arvato, Bertelsmann, Viessmann, Chiron, Putzmeister und Volvo. Uwe Reißenweber: „Es ist ein schönes Gefühl, auf zwei Jahrzehnte zurückzublicken, in denen es stetig aufwärts ging. Dass wir heute mit DOCUFY eine solche Marktstellung erreicht haben, macht mich stolz und glücklich. Zu verdanken habe ich diesen Erfolg vor allem meinem engagierten und visionären Team, das immer mit Begeisterung an der Optimierung von Systemen, Prozessen und Vorgehensweisen arbeitet, neue Konzepte wie den Informationsraum entwickelt und damit die Zukunftsfähigkeit unserer Produktesichert.“ Genügend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, um das Wachstum zu stemmen, ist in Zeiten von Fachkräftemangel eine Herausforderung. Hier punktet DOCUFY jedoch mit der attraktiven Lage und mehreren Standorten in der Bamberger Innenstadt, familienfreundlichen Arbeitszeitmodellen und dem Image eines innovativen und zukunftsfähigen Arbeitgebers. „Mit der Förderung von MINT-Fächern an den lokalen Schulen, Kooperationen mit Universitäten sowie der Möglichkeit, bei uns Praktika zu absolvieren oder Bachelor- und Masterarbeiten zu schreiben, versuchen wir, potenzielle Mitarbeiter früh auf unser Unternehmen aufmerksam zu machen. Softwareentwickler, Consultants oder auch Werkstudenten suchen wir eigentlich immer. Für unser Neugeschäft haben wir derzeit eine Vielzahl an Positionen ausgeschrieben“, erläutert Nadine Böllner, Leiterin HumanResources bei DOCUFY.

Mit Heidelberg als neuem Eigentümer gewann DOCUFY im Mai 2017 einen starken Partner, um die Kunden bei der Bewältigung der wachsenden Marktanforderungen zu unterstützen. Reißenweber erläutert: „Digitalisierung, Industrie 4.0, Mobile Computing, Social Selling und Big Data beeinflussen die Produkte von morgen und prägen letztlich die Entwicklung unserer gesamten Gesellschaft. Informationen werden zum Schmierstoff unserer digitalen Welt, zum Gold des 21. Jahrhunderts. DOCUFY verschafft Unternehmen den intelligenten Zugang zu allen wichtigen Informationen. Der Markt braucht uns – und das ist für mich die beste Garantie dafür, dass DOCUFY auch im nächsten Jahrzehnt auf der Erfolgsspur bleibt.“