Innovation.Unternehmensförderung

Agentur für Sprunginnovationen startet Wettbewerb „Organersatz aus dem Labor“

©blende11.photo–stock.adobe.com

Das BMBF hat einen Pilotinnovationswettbewerb ausgeschrieben, um etwas gegen die Knappheit der Spenderorgane zu unternehmen. Der dringlichste Bedarf an Spenderorganen in Deutschland besteht bei Niere, Leber, Herz, Lunge und Bauchspeicheldrüse.

Ideen einreichen dürfen Forschungseinrichtungen sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU), mit mindestens einer Niederlassung in Deutschland. Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt. In der ersten Stufe werden bis zum 28. Juni 2019 Skizzen eingereicht. Teams mit positiv begutachteten Bewerbungen werden zur Teilnahme an der nächsten Stufe des Wettbewerbs eingeladen, in der eine sechsmonatige Phase der Datengenerierung erfolgt. Die Gewinnerteams aus dieser Phase werden aufgefordert, einen förmlichen Förderantrag zu stellen. Die in Stufe 2 vorgesehenen Fördermittel sind mit bis zu 3 Millionen Euro angesetzt. Die Gründung der Sprunginnovationsagentur wurde im August 2018 durch das Bundeskabinett beschlossen. Mit ihr sollen besonders risikobehaftete FuE-Vorhaben gefördert werden, die das Potenzial haben, den Markt zu verändern.

Informationen zur Ausschreibung und Förderrichtlinie: http://ihkofr.de/7u
Die Bewerbung erfolgt über das Förderportal des Bundes: http://ihkofr.de/7p.