Ausgabe 072019

Eine gute Unternehmensnachfolge braucht Zeit



In den nächsten Jahren stehen Hunderte oberfränkische Unternehmen vor einem Wechsel in der Unternehmensführung. Da der Großteil unserer mittelständischen Firmen Familienbetriebe sind, ist das Thema meist sehr persönlich. Wollen Familienmitglieder überhaupt die Verantwortung übernehmen? Gelingt es den bisherigen Lenkern das Steuerrad loszulassen? Oft geht das gut, wie unsere traditionsreichen Firmen zeigen. Es gibt Beispiele mit 300, 400 oder sogar über 500 Jahren in Familienhand. Damit rangiert Oberfranken einmal mehr ganz an der Spitze in Deutschland und vielleicht darüber hinaus.







Dr. Heinrich Strunz
IHK-Vizepräsident