Stäubli

50 Jahre Standort Bayreuth

Stäubli hilft auch bei der Automatisierung in der weltbekannten Porzellan-Branche Oberfrankens.

Stäubli, einer der weltweit führenden Anbieter von Mechatronik-Lösungen, feiert in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen seines Bayreuther Standortes. Aus der 1969 übernommenen Fabrik für Textilmaschinen ist inzwischen ein diversifizierter Technologiestandort für Kupplungstechnik, Webmaschinen und Robotertechnik geworden.

Seine beeindruckende Expansion feiert Stäubli mit einem Tag der offenen Tür für seine Mitarbeiter, Familienangehörigen, Ehrengäste und die interessierte Öffentlichkeit. Die Veranstaltung vermittelt den Besuchern neben einem bunten Rahmenprogramm die Standort- und Produktentwicklungsgeschichte und erlaubt einen Blick in die modernen Montagehallen. Für viele eine hervorragende Chance, die hohe Komplexität heutiger Webmaschinen und Präzision der Industrieroboter von Stäubli kennenzulernen oder Kupplungstechnik selbst auszuprobieren. Eine Auktion selbstproduzierter Teppiche erinnert an die Wurzeln in der Textilindustrie.

„Mit dem Jubiläum schauen wir auf die äußerst beeindruckende Geschichte von Stäubli in Bayreuth zurück. Durch unsere vorausschauende und kundenorientierte Strategie sowie den hohen Qualitätsanspruch und die Leidenschaft unserer Mitarbeiter haben wir in fünf Jahrzehnten einen diversifizierten und hochmodernen Standort geschaffen, auf den wir sehr stolz sind“, sagte Norbert Ermer, General Manager der Stäubli Holding in Deutschland und Leiter der Division Connectors.

Um dem Standort genügend Raum für das kontinuierliche Wachstum zu geben sowie das Zusammenwachsen der Geschäftsbereiche und die betrieblichen Abläufe zu verbessern, plant Stäubli ab Herbst 2019 in Bayreuth einen umfangreichen Aus- und Umbau. Mit offenen und lichtdurchfluteten Räumlichkeiten legt das Unternehmen in Oberfranken damit den nächsten Grundstein für die weitere Erfolgsgeschichte der Stäubli Gruppe.

Stäubli bietet innovative Mechatronik-Lösungen in den drei Aktivitätsbereichen Connectors, Robotics und Textile. Mit 5.500 Mitarbeitern erzielt das Unternehmen einen Jahresumsatz von 1,3 Milliarden Schweizer Franken.