HFO Gruppe

36 Schülerinnen und Schüler zu Besuch

Die 36 jungen Gäste bei HFO wurden in Gruppen aufgeteilt und absolvierten zwei IT-Workshops.

Besuch bei der HFO Gruppe: 36 Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen des Schiller-Gymnasiums Hof waren zu Gast beim Spezialisten für Telekommunikation in Oberkotzau. Der Besuch der jungen Frauen und Männer war ein Projekttag zum Thema „IT2school“ und fand im Rahmen der „Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e. V.“ statt. „Die HFO Gruppe ist ein Telekommunikations-Unternehmen, das in einem Teilbereich der IT-Technologie tätig ist und in diesem Zusammenhang konkret bei einem Produkt einer der ersten, wenn nicht sogar der erste Player auf dem deutschen Markt war: Nämlich bei der ALL IP-Telefonie. Innovation und Qualität kommen daher hier bei uns zusammen und insofern war die HFO die absolut richtige Wahl für den Projekttag“, freute sich Vorstandschef Achim Hager über den Besuch. Nach einer kurzen Vorstellung der Firma durch Veronika Hoier wurden die 36 jungen Gäste in Gruppen aufgeteilt und absolvierten zwei IT-Workshops. Zum einen konnten sie ein LAN-Kabel basteln und zum anderen durften sie sich daran versuchen, mit Hilfe der IT-Plattform ‚Arduino‘ etwas zu programmieren. „Ich kann sagen, dass sich die Mädels und Jungs sehr gut angestellt haben“, fasst Christian Schrenk die Projektarbeit zusammen. Den Schülerinnen und Schülern jedenfalls hat der Besuch bei der HFO Gruppe sichtlich Spaß gemacht.