Bayerisches Brauereimuseum

25 Jahre Schatzkammer der Bierkultur

Beim Jubiläum von links nach rechts: Markus Stodden, Sprecher des Vorstands Kulmbacher Brauerei AG und stellv. Vorstand; Dr. Helga Metzel, Geschäftsführerin; IHK-Vizepräsidentin Dr. Laura Krainz-Leupoldt, stellv. Vorstand; Stefan Soiné, Vorsitzender des Vorstands; Michaela Kaniber, Bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten; Sigrid Daum, ehemalige Geschäftsführerin; Bernd Sauermann, Geschäftsführer.

Bierkultur und Biergenuss unter einem Dach finden Bierliebhaber im Kulmbacher Mönchshof. Denn hier ist auch das Bayerische Brauereimuseum angesiedelt. Auf einer Ausstellungsfläche von über 3.000 Quadratmetern erwartet die Besucher eine faszinierende Reise durch die Welt der Brau- und Biergeschichte. Das Bayerische Brauereimuseum kann mit Fug und Recht behaupten, eines der größten Spezialmuseen rund ums Bier zu sein – eine wahre Schatzkammer der Bierkultur. Nun feiert es sein 25-jähriges Jubiläum. Die herausragende Bedeutung des „flüssigen Goldes“ in Bayern, Franken und insbesondere im Bierland Oberfranken wird in den einzelnen Abteilungen des Museums eindrucksvoll dargestellt.